Landstriche

23.04. - 05.06.2017

 

Galerie Altes Rathaus
Bergstraße 1, Worpswede

Birte Hölscher zeigt Interpretationen ihrer heimatlichen Landschaft, dem Teufelsmoor.

 

Am Horizont ein Baum, Waldstücke, ein durchgepflügter Acker, Luft voll mit Wasser, Stoppeln auf dem Feld und bühnenreifes Himmelsleuchten. Ein Spiegelkabinett der Flüsse und Pfützen, Gräben wie Silberstreifen, Vollmond … und dann auch noch Birken.
Jeder Grashalm eine Provokation für den freien Blick zum Horizont. Ein Zaunpfahl ist gar ein Ereignis.
Zeichen und Striche konstruieren eine Landschaft mit viel Nichts zwischen Wiesen und Himmel. Eine große weite Fläche Zeit.

 

Die Bilder in Acryl und Öl sind wie ausgeschnitten aus dieser Fläche. Hier ein Stück Wald, dort der Blick in einen Graben und dazwischen ein tiefbraunes Stoppelfeld im letzten Licht. Die Protagonisten auf den Bildern sind so alt wie die Landschaft selbst und wurden schon vielfach auf die Leinwand bemüht. Birte Hölscher interpretiert diese Elemente auf ihre ganz eigene Weise. Mit kräftigem Strich und ungewöhnlichen Blickwinkeln nimmt sie uns mit in ihre ganz persönliche Interpretation dieses viel gemalten Landstrichs.

 

Birte Hölscher lebt und arbeitet in Worpswede.

 

Im Januar 2017 wurde sie mit dem 1. Preis des Kulturpreises der Volksbank Osterholz-Scharmbeck zum Thema „Wir Gefühl“ prämiert.

Site Plan Worpswede